Erasmus+ Prag 2021

Von 17. Bis 23. Oktober 2021 waren Jana, Anna, Kathi A. und Daria in Prag um an dem Erasmus+ Projekt „Time to help“ teilzunehmen.

Außer uns 4 Schülerinnen, haben auch noch Schülerinnen und Schüler aus Zypern, Italien, Lettland und natürlich Tschechien an diesem Projekt, das insgesamt eine Woche gedauert hat, teilgenommen.
Während der Projektwoche haben wir alle bei verschiedenen Gastfamilien gewohnt, die uns sehr herzlich, liebevoll und fürsorglich entgegengetreten sind.
Das Ziel der Woche war es mehr über die Umwelt zu lernen und über Lösungsansätze für eine bessere Umwelt rund um unsere Schule nachzudenken. Wir haben zum Beispiel einen Workshop besucht, bei dem wir zuerst einige Informationen zum Thema „upcycling“ bekommen haben und danach unsere eigenen Notizbücher aus altem Papier herstellen konnten. Außerdem waren wir an einem Vormittag in einem sehr großen Park mitten in Prag und haben die Sportart „Plogging“ ausprobiert, was eine Mischung aus „jogging“ und „picking up“ ist. Beim „Plogging“ läuft beziehungsweise spaziert man an Orten, wo es viel Müll gibt, und sammelt diesen währenddessen auf um ihn anschließend artgerecht zu entsorgen. Wir haben auch viel neues über die anderen Länder und deren Sitten und Gesten gelernt, weil jedes Land eine kurze Präsentation am Anfang der Woche gehalten hat.

Die Woche war extrem schön, wir haben neue Freunde gefunden und würden es immer wieder machen!

Gallery