Schach Oberstufenmeisterschaft 2022

Am Montag, den 21. März fand die Oberstufenmeisterschaft 2022 statt. Heuer gab es zum ersten Mal eine neue Spielstätte: Zehn Mannschaften waren ins Borromäum eingeladen, sich im königlichen Spiel zu messen.

Die Grundvoraussetzungen waren nicht einfach: wenig Training (weil dieses meistens in der Schule ausfallen musste); am Tag der Meldefrist (18.03) fielen drei Schüler aus, da diese am Montag einen Test hatten, am Montag selbst fielen dann noch 2 Personen wegen Fieber und einem „Kalendermalheur“ aus. Bis auf Brett eins war es dann auch noch für alle eine Premiere, unter Turnierbedingungen mit Uhr gegen die Landesauswahl der anderen Schulen zu spielen.
Unter diesen Umständen ist es verzeihbar, dass wir es nur in das erweiterte Mittelfeld geschafft haben. Es gibt sogar einige Lichtblicke: Unser Brett eins, besetzt von unserem „Veteranen“ Niklas, schaffte es auf Platz 4 von 47 MitspielerInnen, wenn man die Einzelwertung betrachtet. Ebenso hat jeder und jede mindestens eine Partie gewonnen. Die Moral der Mannschaft war gut: Von Aufgeben war nie die Rede, gekämpft wurde immer bis zum Schluss am Brett und die Erkenntnis, dass man als junge Mannschaft noch viel Entfaltungspotential hat, überwog den Ärger über die eigenen Fehler am Brett.
Die Oberstufenmeisterschaft 2023 wird sehr vielversprechend! Wir freuen uns auch auf alle, die im nächsten Schuljahr das Spiel erlernen bzw. vertiefen und unsere Reihen verstärken wollen.

Gallery