eesi - entrepreneurship education

business Talk red Bull

06. Februar 2018

Entrepreneurship Education an der HAK I – Business Talk zum Thema “Supply Chain Management und Operations bei Red Bull“

Im Rahmen eines Business Talks erhielten die Schüler/innen der vierten Jahrgänge Einblicke in die Welt von Red Bull. Julia Mayer MBA, Absolventin der HAK I, und Mag. Martin Stemberger von Red Bull Operations stellten den Schüler/innen Strategien und Prozesse bei Red Bull vor. Im Rahmen einer angeregten Diskussion konnten die Schüler/innen individuelle Fragen stellen und so ihre Kompetenzen im Bereich Entrepreneurship vertiefen. Diese Veranstaltung fand im Rahmen einer im Schuljahr 2017/18 geschlossenen Kooperation der HAK I mit Red Bull statt. Die Durchführung von Business-Talks stellt eine wichtige inhaltliche Facette dieser Zusammenarbeit dar.


hak 1 gewinnt landesmeisterschaften

20. Dezember 2017

Wir sind Sieger!

BHAK1 Schüler gewinnen EESI-Landesmeisterschaften 2017

Wir gratulieren David Feitzinger & Lukas Gsenger, beide Schüler der

4AK Euroklasse, zum hervorragenden Sieg der EESI-Landesmeisterschaften 2017.

 

Damit qualifizierten sie sich für die Teilnahme an den „AustrianSkills 2018“ in Wien, einem Businessplan- und Präsentations-Wettbewerb in englischer Sprache, deren Sieger an den „EuroSkills 2018“ in Budapest teilnehmen werden!

 

David Feitzinger & Lukas Gsenger schildern nachfolgend ihre Eindrücke bei der EESI-Landesmeisterschaft 2017.

 

„Meine Erfahrung beim EESI Wettbewerb

Als wir das erste Mal vom Stattfinden des Entrepreneurship-Wettbewerbs durch unsere Lehrerin Frau Professor Kamml erfuhren, waren mein Klassenkollege Lukas und ich, David, gleich hin und weg. Endlich eine Möglichkeit, die im Betriebswirtschaftsunterricht gelernten Theorien in der Praxis umzusetzen! So meldeten wir uns an, mussten uns aber zuerst noch gegen einige schulinternen Mitbewerber durchsetzen, indem jeder von uns ein Motivationsschreiben verfasste. Unseres schien die Veranstalter beeindruckt zu haben, denn wir bekamen bald darauf die Nachricht, dass wir aufgenommen worden waren. So fuhren wir dann zur HAK Hallein, wo der Wettbewerb stattfand. Wir hatten nur die Infos, dass dies ein Salzburgweiter Businessplan- und Präsentations-Wettbewerb in englischer Sprache war und die Sieger an den Österreichischen Meisterschaften, den „AustrianSkills 2018“, teilnehmen dürfen.

Als wir dort ankamen wurden wir in einen Klassenraum geführt, wo sich bereits die anderen Teilnehmer von verschiedenen HAKs aus dem gesamten Land Salzburg eingefunden hatten. Nach ein paar Worten der Begrüßung ging es auch schon ans Arbeiten. Der erste Teil bestand aus dem Aufstellen eines generellen Businessplans für unsere Idee. Das Thema der Veranstaltung war „Global-Goals“, also eine Reihe von globalen Zielen für eine bessere Welt, definiert durch die UN und von eben jenen „Global-Goals“ wurde eines gezogen und wir machten uns auch schon daran, eine passende Idee zu entwerfen.

Wir kamen auf ein etwas dubioses aber sehr kreatives Produkt: einen stiftähnlichen Apparat, durch den man Wasser filtern und anschließend trinken kann. Nach etwa 45 Minuten mussten wir mit dem zweiten Teil beginnen: dem Marketingplan. Wir nahmen uns einige Businessmodelle, die uns Prof. Kamml im Vorhinein empfohlen hatte und bauten auf diesen unseren Plan auf. Als finale Disziplin kam der wichtigste Teil des Wettbewerbs - eine 2-minütige Kurzpräsentation (Englisch „Pitch“).

 

Die Präsentations-Reihenfolge war vorher gelost worden und so wurde ein Team nach dem anderen in den Raum gebeten um vor der Jury zu präsentieren. Man kann sich vorstellen wie schwierig es ist, in 2 Minuten eine umfangreiche Produktpräsentation auf Englisch zu halten, aber wir schafften es einigermaßen. Dann wurden wir mit Fragen aus der Jury konfrontiert, die wir zum Glück auch durch unsere betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Bravour meistern konnten. Dann zog sich die Jury zur Beratung zurück, die Spannung stieg. Als dann das Ergebnis verkündet wurde und wir freudig unsere Tickets nach Wien zur Teilnahmen an den „AustrianSkills2018“ erhielten, kamen wir uns fast vor wie waschechte Unternehmer! Für jeden, der gerne Englisch und BW kombiniert und dem oft kreative Geschäftsideen durch den Kopf schießen ist der EESI-Entrepreneurship-Wettbewerb definitiv die richtige Wahl.“

Die glücklichen Gewinner der EESI-Landesmeisterschaften 2017 in Salzburg, David Feitzinger & Lukas Gsenger, mit LSI HR Bachmaier-Krausler, Dir. Becker (BHAK1) und Dir. Huber (HAK Hallein) sowie den EESI-Vertreterinnen und Jury-Mitgliedern


fischzüchter grüll besucht 1as

22. November 2017

Walter Grüll, einer der erfolgreichsten österreichischen Fischzüchter besuchte im Rahmen des Trading Games die 1AS. Vor den Augen des Unternehmers handelten die Schülerinnen und Schüler der 1AS mit ihren Produkten. Ziel des Spiels war es, Handel zu simulieren und die Zufriedenheit der Beteiligten zu sukzessive zu erhöhen. Spielleiterin Prof. Kordovsky führte die Teilnehmer souverän durch die Stunde und erarbeitete am Ende ein Mind Map, das die Ergebnisse zeigte. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich vom erfolgreichen Unternehmer aus Grödig sichtlich beeindruckt und hörten seinen Ausführungen interessiert zu. 


Informationen folgen...