Französische Sprachzertifikate DELF

Diplôme d'études en langue française

Die DELF Zertifikate sind weltweit anerkannte staatliche Sprachzertifikate, die vom französischen Bildungsministerium ausgestellt werden. Durch erfolgreiches Ablegen der verschiedenen Teilprüfungen mit Hörverständnis, Leseverständnis sowie mündlichem und schriftlichem Ausdruck erhalten die Kandidaten ein international gültiges allgemeinsprachiges Diplom zur Bestätigung ihrer französischen Sprachkompetenz nach den Kriterien des Europäischen Referenzrahmens.

 

Dank des Abkommens zur Durchführung des DELF SCOLAIRE zwischen Landesschulrat für Salzburg und französischem Kulturinstitut in Wien können SchülerInnen aus Stadt und Land Salzburg die Sprachzertifikate DIPLÔME D'ÉTUDES EN LANGUE FRANÇAISE zu ermäßigten Tarifen absolvieren.

Das DELF Zertifikat erfreut sich international steigender Beliebtheit und dient daher als Zusatzqualifikation bei Stellenbewerbungen im In- und Ausland oder bei Auslandsaufenthalten als Bestätigung der Französisch- kenntnisse. Die DELF-Zertifikate verlieren nie ihre Gültigkeit.,

 

Prüfungsmodelle und weitere Details befinden sich auf folgenden Internetseiten:

www.ambafrance-at.org (Französisches Kulturinstitut Wien)
www.ciep.fr  (Centre international d'études pédagogiques)

Weitere Informationen zu Anmeldung und Organisation:
Prof. Mag. Renate Müller
DELF SCOLAIRE - Koordinatorin fürs Land Salzburg
BHAK I SALZBURG - mueller.renate(at)gmx.at 

 

anmeldemodus

Anmeldemodus fürs DELF SCOLAIRE in Salzburg:

1.) Jede/r Kandidat/in füllt das individuelle Anmeldeformular (FICHE D'INSCRIPTION)  in Blockbuchstaben aus und zahlt dem/r verantwortlichen Französischprofessor/in die Prüfungsgebühr. Bitte beachten: Bei Nichtantritt kann die Gebühr nicht rückerstattet werden!

2.) Der/die Französischprofessor/in füllt das Formular mit der Gruppenanmeldung (TABLEAU RÉCAPITULATIF) bitte ebenfalls in Blockbuchstaben bzw. direkt am PC aus und schickt die individuellen Anmeldeformulare mit der Gruppenliste an die Prüfungsschule: 

BHAK I
Prof. Renate Müller
Johann Brunnauerstraße 4
5020 SALZBURG

Zugleich bitte auch die gesammelten Prüfungsgebühren überweisen. Die genauen Daten befinden sich auf den aktuellen Anmeldeformularen. Bitte Schule, Anzahl der Kandidaten und verantwortliche/n Französischprofessor/in angeben. Zur doppelten Sicherheit ist es wichtig, die Gruppenliste zusätzlich noch per Mail zu schicken. Die eingelangten Anmeldungen und die überwiesenen Prüfungsgebühren werden  per Mail bestätigt.

BITTE AKTUELLEN ANMELDESCHLUSS BEACHTEN!

Sprachzertifikate DELF B1 und B2

Auch im aktuellen Schuljahr können sich SchülerInnen der 4.und 5.Jahrgänge im Freigegenstand Französische Kommunikation auf die DELF Prüfungen Nivau B1 und B2 vorbereiten.

 

Der Freigegenstand wird schulübergreifend geführt.

Voraussetzung für die Teilnahme: 4.Lernjahr oder entsprechende Französischkenntnisse.

 

Der Beginn wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

verständigung

Die Verständigung der SchülerInnen mit den Prüfungszeiten sowie die Zustellung der Prüfungsergebnisse und Diplome übernimmt dann wieder - wie bisher -  das Institut Français de Vienne.

Zusätzlich bitte noch das FORMULAIRE D'ENVOI ausdrucken, unterschreiben und der Anmeldung beilegen, mit dem die FranzösischlehrerIn der Schule einverstanden ist, dass die Zertifikate an die Schule per Einschreiben zu ihren/seinen Handen geschickt wird.

Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit und stehe jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Bon DELF!


Renate Müller
Koordinatorin fürs
DELF SCOLAIRE in Salzburg

BHAK I SALZBURG
Johann Brunnauerstraße 4
5020 SALZBURG

mueller.renate(at)gmx.at
Tel: +43 662 43 3136
Fax: +43 662 43 78 10 101

 

freigegenstand delf

SchülerInnen, die im nächsten Schuljahr zusätzlich zum regulären Französischunterricht ihre Französischkenntnisse vertiefen und sich auf die Französischdiplome vorbereiten wollen, können den schulübergreifenden Freigegenstand "Französische Kommunikation zur DELF-Vorbereitung DELF B1 und B2" an der BHAK I Salzburg  besuchen.

Neben dem Training von Hörverständnis, Sprechen, Leseverständnis und dem Schreiben von Texten steht auch das Kennenlernen der vielseitigen Kulturen der Frankophonie mittels aktueller audivisueller Materialien auf dem Programm.

Interessierte SchülerInnen aller Schulen können an diesem Freigegenstand teilnehmen. Voraussetzung: 4. Lernjahr Französisch bzw. entsprechende Sprachkenntnisse.