aufgenommene schülerinnen und schüler für das Schuljahr 2018/19

Download
Aufgenommene Schülerinnen und Schüler - Stand 9.7.2018
Aufgenommene Schüler - Stand 090718.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.9 KB

allgemeine informationen - aufnahme handelsakademie

Für das Schuljahr 2018/2019 gilt österreichweit für die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen folgendes Anmeldesystem:

Anmeldesystem

Die Anträge auf Aufnahme in die BHAK und BHAS I müssen
zwischen 09. Februar

und 02. März 2018
in der Schule abgegeben werden (unter Vorlage des Originals und einer Kopie des Semesterzeugnisses der derzeit besuchten Schule).

 


Eine vorläufige Schulplatzzuweisung erhalten Sie nur von der Schule, an der Sie mit dem Original-Semesterzeugnis die erste Anmeldung vornehmen. Es können jedoch an der gewünschten Schule Wunsch-Schulen angegeben werden, falls eine Aufnahme an der gewünschten Schule nicht möglich ist. Eine zusätzliche Anmeldung an der Zweitwunsch-Schule ist nicht nötig.

 

Ab 16. März 2018 wird allen AufnahmewerberInnen, die eine Erst-Anmeldung an der Bundeshandelsakademie I abgegeben haben und die die Aufnahmekriterien erfüllen, ein vorläufiger Schulplatz zugewiesen, sofern ausreichend Plätze zur Verfügung stehen. Die Zuweisung des Schulplatzes ist für die Eltern und SchülerInnen sowie für die Schule verbindlich.

 

Eine telefonische Auskunft über die Aufnahme VOR diesem Termin ist NICHT möglich!

 

SchülerInnen, die eine Erst-Anmeldung an der BHAK I abgegeben haben und denen kein vorläufiger Schulplatz zugewiesen werden kann, werden dem Landesschulrat für Salzburg gemeldet. Dieser versucht, einen anderen Schulplatz zu finden.

 

Die Direktion der BHAK I Salzburg ist bemüht, Sie in Ihren Wünschen und Anliegen zu unterstützen, damit die freie Schulwahl nach Neigung und Interessen der SchülerInnen auch in Zukunft möglich ist.

Alle SchülerInnen müssen bis spätestens
02. Juli 2018, 12:00 Uhr
eine Interimsbestätigung vorlegen.

 

AM FREITAG, 06. Juli 2018, 08:00 – 15:00 Uhr,

müssen ALLE SchülerInnen (auch wenn eine Interimsbestätigung bereits vorliegt) DIE JAHRESZEUGNISSE (ORIGINALE!) IN DER HAK/HAS I (SEKRETARIAT) VORLEGEN.

Ohne Vorlage des Originalzeugnisses erfolgt keine Aufnahme.

Aufnahmebedingungen für die Handelsakademie

Voraussetzung:  erfolgreicher Abschluss der 8. Schulstufe

                           ausgenommen:   Latein (in AHS)

                                            Darstellende Geometrie (in AHS)

                                            Schulautonome Pflichtgegenstände
                                                    und Schwerpunktgegenstände (in AHS)

 

Reihungskriterien – Schuljahr 2018/2019

Aufnahmebewerber ohne Aufnahmeprüfung

  • Alle SchülerInnen der AHS und Hauptschule (nur 1. Leistungsgruppe) mit einem „ausgezeichneten“ Schulerfolg.
  • Alle SchülerInnen der AHS und Hauptschule (nur 1. Leistungsgruppe) mit einem „guten“ Schulerfolg.
  • AHS-SchülerInnen mit positivem Jahreszeugnis und HauptschülerInnen, die in den drei Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik in der 1. Leistungsgruppe sind. 
  • SchülerInnen der Neuen Mittelschule mit mindestens der Note 4 in Deutsch, Englisch und Mathematik „Vertiefte Allgemeinbildung“
  • HauptschülerInnen, die teilweise in der 1. Leistungsgruppe sind und in der 2. Leistungsgruppe keine schlechtere Note als „Gut“ in Deutsch, Englisch und Mathematik aufweisen.
  • HauptschülerInnen, die nur in der 2. Leistungsgruppe sind und HauptschülerInnen aus Hauptschulen ohne Leistungsgruppen, die mindestens ein „Gut“ in den Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik aufweisen können.
  • SchülerInnen der Polytechnischen Schule mit positivem Jahreszeugnis.

 

Alle SchülerInnen, die diese Kriterien nicht erfüllen, müssen eine Aufnahmeprüfung ablegen.

 

Die Aufnahmeprüfung im betreffenden Gegenstand (Deutsch, Englisch, Mathematik) umfasst den Lehrstoff der 4. Klasse Neue Mittelschule bzw. Hauptschule (Niveau der vertieften Allgemeinbildung bzw. der 1. Leistungsgruppe)

Positiv abgelegte Aufnahmeprüfungen an anderen Schulstandorten bzw. Schultypen werden anerkannt (nur berufsbildende Höhere Schulen).

 

Termin der Aufnahmeprüfungen für die Handelsakademie:

Pünktliches Erscheinen zu allen Terminen 10 Minuten vor der angegebenen Zeit ist unbedingt erforderlich.

 

Bitte 2 Kugelschreiber mitnehmen!

termine

1.  Schriftliche Prüfungen:

       (Dauer jeder Prüfung: 1 Stunde)

      Mittwoch, 04. Juli 2018
      8:00 Uhr             Deutsch
      9:15 Uhr             Englisch
      10:30 Uhr           Mathematik

Das Ergebnis dieser Aufnahmeprüfungen wird den SchülerInnen am Mittwoch, 04. Juli 2018, 13:00 Uhr bekannt gegeben (Foyer 1. Stock). Sollte eine schriftliche Prüfung negativ ausfallen, muss in diesem Gegenstand eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

 

2.  Mündliche Prüfungen:

       (NUR BEI NEGATIVER SCHRIFTLICHER PRÜFUNG)

      Mittwoch, 04. Juli 2018
      13:10 Uhr Deutsch, Englisch, Mathematik

 

Das Ergebnis der mündlichen Prüfungen wird den SchülerInnen unmittelbar nach der Prüfung bekanntgegeben.

Telefonische Auskünfte über die Prüfungsergebnisse können leider nicht erteilt werden.

anmeldebogen HAK

Download
Anmeldebogen Handelsakademie
ANMELDEBOGEN-HAK.docx
Microsoft Word Dokument 45.4 KB

Brief aus der Direktion

Sehr geehrte Eltern!

 

Um Ihrem Kind und Ihnen die Entscheidung für den richtigen Schultyp zu erleichtern, bitten wir Sie, nachstehende Informationen zu lesen, bevor Sie Ihr Kind bei uns anmelden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

 

Die Handelsakademie ist eine berufsbildende höhere Schule und stellt wegen ihres Bildungsangebotes (Allgemein- und Berufsbildung) hohe Anforderungen an die SchülerInnen. Neben kaufmännischen Fächern, 2 Fremdsprachen, Mathematik und allgemeinbildenden Gegenständen sind auch Fertigkeiten in Wirtschaftsinformatik und Textverarbeitung zu erlernen.

 

Für sprachbegabte und sprachinteressierte SchülerInnen bieten wir die „EUROKLASSE MIT CONTENT AND LANGUAGE INTEGRATED LEARNING (CLIL) IN ENGLISCH“ an. Unsere Schule hat dieses Konzept für ganz Österreich entwickelt und verfügt daher über die größte Erfahrung (25 Jahre). Voraussetzung für eine Anmeldung in der EUROKLASSE ist ein Zeugnis mit ausgezeichnetem bzw. gutem Erfolg.

 

Wegen der Vielfalt der Gegenstände sind Lernbereitschaft und Selbständigkeit in besonderem Ausmaß nötig. Die Vorbildung in Deutsch und Mathematik muss sehr gut fundiert sein, da fast alle Gegenstände darauf aufbauen. Schüler mit geringen Vorkenntnissen in diesen Gegenständen haben kaum Erfolgsaussichten.

 

Die Handelsakademie ist keine Alternative zum Polytechnischen Lehrgang, da SchülerInnen, die hier nur ihre Schulpflicht erfüllen, erfahrungsgemäß sehr schlechte Zeugnisse bekommen, die ihnen die Stellensuche erschweren.

 

Direktorin Mag. Britta Becker

BHAK/HAS I Salzburg


allgemeine informationen - aufnahme handelsschule

Die Anträge auf Aufnahme in die BHAK und BHAS I müssen
zwischen 09. Februar und 02. März 2018

in der Schule abgegeben werden (unter Vorlage des Originals und einer Kopie des Semesterzeugnisses der derzeit besuchten Schule).

 

Eine vorläufige Schulplatzzuweisung erhalten Sie nur von der Schule, an der Sie mit dem Original-Semesterzeugnis die Anmeldung vornehmen. Es können jedoch an der gewünschten Schule Wunsch-Schulen angegeben werden, falls eine Aufnahme an der gewünschten Schule nicht möglich ist. Eine zusätzliche Anmeldung an der Zweitwunsch-Schule ist nicht nötig.

 

Ab 16. März 2018 wird allen AufnahmewerberInnen, die eine Erst-Anmeldung an der Bundeshandelsschule I abgegeben haben und die die Aufnahmekriterien erfüllen, ein vorläufiger Schulplatz zugewiesen, sofern ausreichend Plätze zur Verfügung stehen. Die Zuweisung des Schulplatzes ist für die Eltern und Schüler/innen sowie für die Schule verbindlich.

 

Eine telefonische Auskunft über die Aufnahme VOR diesem Termin ist NICHT möglich!

 

Schüler/innen, die eine Erst-Anmeldung an der BHAS I abgegeben haben und denen kein vorläufiger Schulplatz zugewiesen werden kann, werden dem Landesschulrat für Salzburg gemeldet. Dieser versucht, einen anderen Schulplatz zu finden.

 

Die Direktion der BHAK/BHAS I Salzburg ist bemüht, Sie in Ihren Wünschen und Anliegen zu unterstützen, damit die freie Schulwahl nach Neigung und Interessen der Schüler/innen auch in Zukunft möglich ist.


 

Alle SchülerInnen müssen bis spätestens
02. Juli 2018, 12:00 Uhr
eine Interimsbestätigung vorlegen.

 

AM FREITAG, 06. Juli 2018, 08:00 – 15:00 Uhr,

müssen ALLE SchülerInnen (auch wenn eine Interimsbestätigung bereits vorliegt) DIE JAHRESZEUGNISSE (ORIGINALE!) IN DER HAK/HAS I (SEKRETARIAT) VORLEGEN.

Ohne Vorlage des Originalzeugnisses erfolgt keine Aufnahme.

 

Aufnahme in die Handelsschule:

Voraussetzung:  erfolgreicher Abschluss der 8. Schulstufe
                           ausgenommen:   Latein (in AHS)

                                            Darstellende Geometrie (in AHS)

                                            Schulautonome Pflichtgegenstände
                                                    und Schwerpunktgegenstände (in AHS)

Reihungskriterien – Schuljahr 2018/2019

Aufnahmebewerber ohne Aufnahmeprüfung

 

Alle SchülerInnen der AHS und Hauptschule (nur 1. Leistungsgruppe) mit einem „ausgezeichneten“ Schulerfolg.

·      Alle SchülerInnen der AHS und Hauptschule (nur 1. Leistungsgruppe) mit einem „guten“ Schulerfolg.

·      AHS-SchülerInnen und HauptschülerInnen, die in den drei Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik in der 1. Leistungsgruppe sind.

·      SchülerInnen der Neuen Mittelschule mit mindestens der Note 3 in Deutsch, Englisch und Mathematik „Grundlegende Allgemeinbildung“

·      HauptschülerInnen, die teilweise in der 1. Leistungsgruppe bzw. in der
2. Leistungsgruppe sind (mit positivem Jahreszeugnis).

·      HauptschülerInnen mit positivem Jahreszeugnis, die nur in der
2. Leistungsgruppe sind und HauptschülerInnen aus Hauptschulen ohne Leistungsgruppen, die mindestens ein „Befriedigend“ in den Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik aufweisen können.


·      SchülerInnen der Polytechnischen Schule mit positivem Jahreszeugnis.

 

Alle SchülerInnen, die die erwähnten Kriterien nicht erfüllen, müssen eine Aufnahmeprüfung ablegen.


Die Aufnahmeprüfung im betreffenden Gegenstand (Deutsch, Englisch, Mathematik) umfasst den Lehrstoff der 4. Klasse Neue Mittelschule bzw. Hauptschule (Niveau der grundlegenden Allgemeinbildung bzw. 2. Leistungsgruppe).

Positiv abgelegte Aufnahmeprüfungen an anderen Schulstandorten bzw. Schultypen werden anerkannt (nur berufsbildende mittlere Schulen).

 

Termin der Aufnahmeprüfungen für die Handelsschule:

Pünktliches Erscheinen zu allen Terminen 10 Minuten vor der angegebenen Zeit ist unbedingt erforderlich.

 

Bitte 2 Kugelschreiber mitnehmen!

1.  Schriftliche Prüfungen:

       (Dauer jeder Prüfung: 1 Stunde)

      Mittwoch, 04. Juli 2018
                   8:00 Uhr             Deutsch
                   9:15 Uhr             Englisch
                 10:30 Uhr             Mathematik

Das Ergebnis dieser Aufnahmeprüfungen wird den SchülerInnen am
Mittwoch, 04. Juli 2018, 13:00 Uhr bekannt gegeben (Foyer 1. Stock).

 

Sollte eine schriftliche Prüfung negativ ausfallen, muss in diesem Gegenstand eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

 

 

2.  Mündliche Prüfungen:

       (NUR BEI NEGATIVER SCHRIFTLICHER PRÜFUNG)

      Mittwoch, 04. Juli 2018
                 13:10 Uhr Deutsch, Englisch, Mathematik

 

Das Ergebnis der mündlichen Prüfungen wird den SchülerInnen unmittelbar nach der Prüfung bekanntgegeben.

Telefonische Auskünfte über die Prüfungsergebnisse können leider nicht erteilt werden.

anmeldebogen has

Download
Anmeldebogen Handelsschule
ANMELDEBOGEN-HAS.docx
Microsoft Word Dokument 34.7 KB

brief aus der direktion

Sehr geehrte Eltern!

 

Um Ihrem Kind und Ihnen die Entscheidung für den richtigen Schultyp zu erleichtern, bitten wir Sie, nachstehende Informationen zu lesen, bevor Sie Ihr Kind bei uns anmelden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

 

Die Handelsschule ist eine berufsbildende mittlere Schule und stellt wegen ihres Bildungsangebotes (Allgemein- und Berufsbildung) höhere Anforderungen als die Pflichtschule an die SchülerInnen. Neben kaufmännischen Fächern, Englisch und allge-meinbildenden Gegenständen sind auch Wirtschaftsinformatik und Informations-management zu erlernen.

 

Die Ausbildung an der Handelsschule wird durch die Abschlussprüfung beendet
(SCHOG § 60 Abs. 3), mit der einschlägige berufliche Qualifikationen verbunden sind (Unternehmerprüfung, Lehrabschlussprüfung).

 

Wegen der Vielfalt der Gegenstände sind Fleiß, Ausdauer und Lernbereitschaft besonders nötig.

 

Die Vorbildung in Deutsch (Lesen und Schreiben) und Mathematik (Rechnen) muss gut fundiert sein, da fast alle Gegenstände darauf aufbauen. Schüler mit geringen Vorkenntnissen in diesen Gegenständen haben kaum Erfolgsaussichten.

 

Die Handelsschule ist keine Alternative zum Polytechnischen Lehrgang, da SchülerInnen, die hier nur ihre Schulpflicht erfüllen, erfahrungsgemäß sehr schlechte Zeugnisse bekommen, die ihnen die Stellensuche erschweren.

 

 

Direktorin Mag. Britta Becker eh

BHAK/HAS I Salzburg